Zum Hauptmenü
Eterna
Verfahren
Vertiefung
Entstehen
Tiere
Urbewusstsein
Wort
Verhaltensmuster
Erinnerung
Prüfungstermin
Nerven-Typ
Tagtrance
Selbsttherapie
 Hauptmenü > Produkte > Geräte > Der PcE-PN-Stimulator (nach EMDR) > Verstehen des Verfahrens
Gibt es die absolute Erinnerung?
Erinnern sie sich
Jede Sinneswahrnehmung, alles was gesehen, gehört, gefühlt, gerochen, geschmeckt wird, alle organischen Empfindungen, jeder Schmerz, jede Muskelbewegung, Gewichtsempfindung, jeder Rhythmus, jede Idee, jede Emotion, wirklich alles, wird vollständig und komplett (jede für sich) zuerst neutral abgespeichert. 
Wirklich alles wird archiviert was durch Hypnose und andere Methoden bewiesen werden kann.

Den früheren Direktor der Nervenklinik von Montreal Wilder PENFIELD, waren schon Ende der 50er-Jahre überraschende Dinge aufgefallen. Bei Versuchen, die Schläfenlappen-Regionen des Gehirns über feinste Metallsonden elektrisch zu reizen, hatte er bei seinen Patienten längst vergessene Erinnerungen wachgerufen. Die Leute sahen das Tapetenmuster ihres Kinderzimmers, sie fühlten Gegenstände, sie rochen wieder den Harzgeruch ihrer heimatlichen Wälder und hörten alte Melodien. Bei allen Verhaltensweisen, Stimmungen, Körperbewegungen, Glücks- oder Wonnegefühlen, die durch elektrische Gehirnreize wiedererlebt werden, muss man sich einmal die Konsequenz dieser Eingriffe vergegenwärtigen. Die Betreffenden können nämlich absolut nicht unterscheiden, ob das, was sie empfinden, was sie taten, das Ergebnis eines künstlichen Zustandes war, oder ob es ganz natürlich "über sie kommt". 

Dieses Verfahren wird auch heute noch vor speziellen Gehirnoperationen angewandt (um bestimmte Hirnareale vor einer Operation genauer zu lokalisieren) und bei vielen Forschungsarbeiten wurde das Phänomen bestätigt: Unser Gehirn speichert jede erdenkliche, auch noch so nebensächliche Information (hauptsächlich unbewusst).

Erinnern sie sich: 
Manchmal hört man unverhofft ein Lied aus dem Radio, ein Lied, das mit einer melancholischen Erinnerung verbunden ist z.B. die Platte die sie immer hörten, wenn sie in .... verliebt waren. Oder das Lied, das ihre Mutter immer sang, als sie noch klein waren. Sofort verspüren sie ein Gefühl, Emotionen tauchen auf und es ist, für Sekunden wieder wie damals. Das Lied hat in diesem Fall die Tagtrance aktiviert und diese, hat Gefühle und körperliche Reaktionen wie z.B. schnelleren oder langsameren Herzschlag, veränderten Atem etc. mittransportiert. Zumeist genügt es auch schon wenn sie an jemanden denken den sie lieben, hassen oder fürchten, der gleiche Effekt macht sich bemerkbar. Es gibt vieles, was solche Reaktionen in uns auslöst. Die meisten, die dabei zusehen wie jemand in eine Zitrone beißt, werden bemerken, dass sich im Mund ein saures Gefühl einstellt und vermehrte Speichelbildung entsteht.
Im Zustand des eingeschränkten Bewusstseins, gleiten wir in "unlösbaren" Situationen, in denen das Bewusstsein nicht mehr glaubt seine Lage anders verbessern zu können (oder aber in Situationen in dem das Ursprungsbewusstsein schon "erfolgreich" so operiert hat), in Tagtrance. Es genügt, einer Situation machtlos ausgeliefert zu sein und schon tritt die Tagtrance ein. Dabei ist es ist nicht wichtig, ob diese Selbsteinschätzung der Wahrheit entspricht oder nur auf Einbildung beruht. 
Der Auslöser für die Tagtrance ist entweder ein inneres Aufgeben, in einer Situation (sich selbst aufgeben) oder ein Schlüsselreiz zu einem alten Informationskomplex.

Sich selbst aufgeben bringt den Tagtrance-Effekt. 
Dieser soll sozusagen noch retten was noch zu retten ist, wenigstens die psychische Gesundheit. 
Der schon beschriebene Prozess nimmt seinen Lauf, der von einer leichten Dämpfung, hinführt zu Müdigkeit, bis hin zu Apathie. Alles rundum, wird nicht mehr so richtig wahrgenommen. Vieles wird nicht mehr bewusst. 
Dieser Zustand wird subjektiv meist so erlebt: 
-Denkfaulheit,
-Sprechfaulheit, 
-körperliche Trägheit,
-Gleichgültigkeit, was auch geschieht, 
-Schwere der Glieder, 
-Zeitverzerrung (zumeist Zeitverkürzung, eine Fähigkeit des Urbewusstseins), 
-Fremdheit des Körpers, 
-Schmerzdämpfung und 
-beim „Wiedererwachen“ treten kleinere bis größere Erinnerungslücken
auf, kein Wunder, es wurde ja vieles in einem anderen Speicher abgelegt. 

Dieser alte Zustand, die Tagtrance kommt uns also in fast jeder nicht zu bewältigenden Situation zur "Hilfe". 

 

Lesen Sie weiter: Prüfungstermin und die Angst zu versagen
 
Bestellstatus | Preislisten | Produktauswahl© Eterna Management S.L. 2004
Druckansicht | Suchen | So erreichen Sie uns | Newsletter | AGBby CABAN Sebastian
 
Das IPN verkauft keine Produkte und Seminare. Eterna Management S.L., ein Mitglied des IPN, produziert und vertreibt alle auf diesen Seiten vorgestellenten Produkte und Seminare. Eterna vertreibt keine Heil- und Arzneimittel.