Zum Hauptmenü
Eterna
über Chlor
Chlor
KDF Filter
Salz zum Chlor
Chlorungsprod.
Study (EN)
Shower (EN)
Fluor (EN)
 Hauptmenü > IPN > Arhiv (!! Informationen nicht mehr aktuell !!) > Wasserfilter > Alles über Chlor und Fluor
Chlor im Dusch- und Badewasser
Ungefiltertes Wasser wird mit einer großen Zahl von Krankheiten in Verbindung gebracht

Wussten Sie, dass Sie während einer heißen Dusche oder während eines entspannenden Wannenbades sechs bis hundertmal mehr Chlor über die Atmung zu sich nehmen als durch den Konsum von Trinkwasser aus der hauseigenen Leitung ? Durch die hohe Temperatur des Wassers öffnen sich die Poren Ihrer Haut und nehmen das Chlor des Dusch- und Badewasser auf. Chlorhältige Dämpfe dringen über die Atmung in Ihre Lungen und bringen so einen für den Menschen besonders giftigen Stoff in Ihren Organismus ! 

Es gibt mehr als 50 000 dokumentierte Chemikalien im Trinkwasser und die US-Umweltschutzbehörde EPA steht auf dem Standpunkt, dass es lediglich bei 30 dieser Chemikalien möglich ist, sie wieder aus dem Wasser zu entfernen. 

Chlor, Chlorbeiprodukte (THM's1) und viele "hausgemachte" Chemikalien und Toxine werden in den besten öffentlichen Schwimmbädern gefunden. Diese richten nicht nur Schaden an Haut und Haaren an, sondern sind extrem gesundheitsgefährdend.

Ungefiltertes Wasser wird mit einer großen Zahl von Krankheiten in Verbindung gebracht. Zum Beispiel ist bewiesen, dass Chlor das Risiko, an einigen Arten von Krebs zu erkranken, deutlich erhöht. Chlor und andere Chemikalien aus dem Duschwasser können Hautirritationen und Hautausschläge verursachen oder verschlechtern. Die empfindlichen Schleimhäute der Augen werden rot und brennen. 

Inhalierte Chlor- und Chemikaliendämpfe sind schlecht für die Nebenhöhlen und Lungen. Im Extremfall können Chlorbeiprodukte (THM's)  für Menschen mit geschwächtem Immunsystem tödlich sein.

Die Reduzierung des Chlorgehalts im Dusch-/Badewasser zeigt sich durch geschmeidigeres und seidigeres Haar, mehr Fülle, weniger Trockenheit und leichtere Kämmbarkeit. Sie werden weniger Haarshampoo und Conditioner benötigen. Ihre Haut und Kopfhaut wird besser aussehen und sich gut anfühlen, weil sie weniger juckt, brennt und weniger Schuppen aufweist. Ihre Haut nimmt Lotions und Cremen besser auf und sogar die Nagelhaut wird weniger trocken sein. 
Eine Chlorreduzierung im Duschwasser kommt nicht nur ihrer Haut und ihrem Haar zugute, sondern es wird auch die Möglichkeit von potentiell gefährlichen Langzeiteffekten durch Adsorbieren und Inhalieren von chloriertem Dampf großteils verhindert.

1) THM=Trihalomethane 
Es handelt sich um organische Verbindungen von Trichlormethan, Tribrommethan, Dibromchlormethan und Bromdichlormethan, die wiederum zur Gruppe der Haloforme gehören. THMs entstehen, wenn im Methanmolekuel CH4 drei Wasserstoffatome durch Halogene ersetzt werden.

 

Lesen Sie weiter: KDF - das neue bevorzugte Filtermedium
 
Bestellstatus | Preislisten | Produktauswahl© Eterna Management S.L. 2004
Druckansicht | Suchen | So erreichen Sie uns | Newsletter | AGBby CABAN Sebastian
 
Das IPN verkauft keine Produkte und Seminare. Eterna Management S.L., ein Mitglied des IPN, produziert und vertreibt alle auf diesen Seiten vorgestellenten Produkte und Seminare. Eterna vertreibt keine Heil- und Arzneimittel.